Logo



Willkommen beim Tischtennisclub Magni

corona Training in den Sommerferien vom 20.07. bis 26.08.2020

Kurz vor Beginn der Sommerferien hat die Verwaltung der Stadt Braunschweig entschieden, den Trainingsbetrieb in den Sommerferien 2020 in unserer Sporthalle doch noch zuzulassen. Damit war unsere Intervention bei der Stadtverwaltung und bei den sportpolitischen Sprechern der Ratsfraktionen von CDU und SPD nach der ursprünglichen Nichtberücksichtigung unserer Sporthalle in dem Rundbrief der Sportstättenverwaltung von Erfolg gekrönt. Die konkreten Trainingszeiten in den Sommerferien für die Mitglieder des TTC Magni unter Berücksichtigung der weiterhin geltenden Corona-bedingten Auflagen (Hygienekonzept des TTC Magni) und der Festlegungen der Stadt Braunschweig sind hier aufgeführt. Das Jugendtraining findet in den Sommerferien nicht statt. Der normale Trainingsbetrieb startet wieder am Donnerstag, den 27.08.2020.

TTC Magni Punktspielsaison 2020/2021

Der TTC Magni wird mit 6 Mannschaften (Erwachsene) und 2 Jugendmannschaften an den Wettbewerben der Punktspielsaison 2020/2021 im Tischtennis-Regionsverband Braunschweig teilnehmen. Die Vorbereitungen für die neue Punktspielsaison laufen bereits beim TTVN. Die aktuellen Hygieneregeln des TTVN könnt Ihr hier nachlesen.
Die finalen Platzierungen der Magni-Mannschaften in den jeweiligen Staffeln der im März 2020 abgebrochenen Punktspielsaison 2019/2020 sind rechts neben diesem Artikel aufgeführt.

100 Mitglieder Meilenstein der Clubgeschichte - TTC Magni hat 100 Mitglieder

Diese Entwicklung haben die 11 Gründungsmitglieder im Februar 1979 wohl nicht vorhergesehen- seit Juli 2020 hat der Tischtennisclub (TTC) Magni nun 100 Mitglieder. Eine stolze Zahl für einen Verein, in dem nur eine Sportart angeboten wird und dem nur eine kleine Sportstätte mit Platz für maximal fünf Tischtennistische zur Verfügung steht. Die beiden Vorsitzenden Martin Stützer und Matthias Reiner führen dies auf das Konzept des über die Jahre gewachsenen Vereins zurück: Unter dem Motto "Tischtennis mit Respekt" finden Wettkampfspieler, Hobbysportler und Jugendliche ein sportliches und auch familiäres Zuhause vor. Attraktive, umfangreiche Trainingszeiten tragen zum Erfolg bei.
Selbst in der aktuellen, von der Corona-Pandemie geprägten Zeit - der TTC Magni reagierte mit einem eigenen, beispielhaften Hygienekonzept - ist der Club weiter gewachsen. So traten in den letzten Wochen mit Yingmei Duan, Susanne Pieper und Matthias Hahn die Magnianer mit den Nummern 98, 99 und 100 dem Verein bei. Allen gemeinsam ist, dass sie nach längerer Tischtennispause über unsere Hobbygruppe den Re-Start in ihr altes und nun auch wieder neues Hobby gefunden haben.
Yingmei Duan sammelte erste Erfahrungen mit dem Tischtennissport in den 1990er Jahren an einer Universität in China: "Immer wenn meine Zeit mit den vielen Auslandsaufenthalten es zulässt, nehme ich gerne am Training in Braunschweig teil", sagt die freischaffende Künstlerin.
Mit Susanne Pieper hat eine ehemalige Stadtmeisterin aus dem benachbarten Wolfsburg den Weg in den TTC Magni gefunden. Und - man trifft sich immer (mindestens) zweimal im Leben - mit Viola Ohse, der Trainerin unserer Hobbygruppe, verbindet Susanne eine ganz besondere Verbindung: "Viola und ich haben vor längerer Zeit mal gemeinsam ein Doppel-Turnier auf Bezirksebene gewonnen".
Matthias Hahn hat in seiner Jugend bei Blau-Gelb Braunschweig Tischtennis gespielt. Ihn überzeugt im TTC Magni die Mischung aus Leistungs- und Hobbysport: "Ich freue mich über die vielen freundlichen Mitspieler*innen".
Wir sagen allen drei Mitgliedern herzlich Willkommen und wünschen weiterhin viel Spaß beim großen Sport mit dem kleinen Ball!